Norwegen: Fykantrappa in Meløy für immer gesperrt

Meløy (Norwegen). Die Fykantrappa als Touristenziel und Instagram-Spot in der Kommune Meløy ist Geschichte. Der Eigentümer, der staatseigene Energieerzeuger Statkraft, will die Treppe zwar als Baudenkmal erhalten, aber aus Sicherheitsgründen keinen Publikumsverkehr mehr darauf zulassen. Die Treppe wurde im Sommer 2020 gesperrt, nachdem bei einer Überprüfung erhebliche Sicherheitsmängel festgestellt wurden. Darüber berichtete NRK.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte, Norwegen, Sport, Tourismus | Schreib einen Kommentar

Tschernobyl-Cäsium zerfällt – Rentierfleisch-Kontrolle soll auslaufen

Schweden/Norwegen/Finnland. Nach dem Reaktorunglück in Tschernobyl am 26. April 1986 zogen die radioaktiven Wolken nach Westen und Norden und regneten sich ab. Zu den Leidtragenden gehörten die Rentierhalter, denn das Fleisch der Tiere aus bestimmten Regionen war plötzlich nicht mehr verkäuflich. 35 Jahre später will die schwedische Lebensmittelbehörde die spezielle Überwachung des Renfleischs nun aufgeben – nur noch sehr selten seien Tiere zu stark mit Cäsium 137 belastet.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biologie, Energie, Finnland, Geschichte, Norwegen, Russland, Sápmi, Schweden | Schreib einen Kommentar

Unfall beim Transport von Islandpferden: Export gestoppt

Island. 2020 wurden so viele isländische Pferde nach Europa verkauft wie noch nie: rund 2000. Die Zukunft dieses Geschäftes ist nun allerdings ungewiss: Nach einem Unfall auf dem Flughafen von Liège, Belgien, mussten zwei Tiere eingeschläfert werden und der Flughafen stoppte zunächst weitere Transporte. Darüber berichtete Iceland Review nach einer Meldung in Bændablaðið

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biologie, Island, Verkehr | Schreib einen Kommentar

Schneeunwetter über Schweden und Finnland

Schweden/Finnland. Dass es in den nordischen Ländern im Januar schneit, ist eigentlich keine Nachricht. Dass gleich drei Fernzüge auf der Strecke bleiben und die Passagiere evakuiert werden müssen (in Vännäs, Ånge und Långsele, Schweden), kommt allerdings nicht so oft vor. Nach SVT war es eine Entgleisung, die zu einer Beschädigung einer Leitung geführt hatte. Andere Züge waren während des Unwetters gar nicht erst losgefahren. Besonders heftig betroffen waren Västernorrland und Västerbotten. Für einige Gebiete galt eine Klasse 3-Warnung für Schnee. Es ist die erste Klasse 3-Warnung für Schnee seit zehn Jahren. Viel Schnee bekam auch Südfinnland. In beiden Ländern gab es Verkehrschaos und Stromausfälle. Nach wie vor keinen Schnee gibt es dagegen in den tieferen Lagen von Tromsø, Nordnorwegen – und das ist schon ziemlich ungewöhnlich.

Veröffentlicht unter Finnland, Klima, Schweden, Verkehr | Schreib einen Kommentar

Trotz Corona: Internationale NATO-Übung Joint Viking in Troms

Norwegen. Keine Besuche und Alkohol-Ausschankverbot zum 19. Januar. Auf nicht notwendige Reisen im In- und Ausland soll verzichtet werden. Das sind Teile der aktuellen Corona-Richtlinien der norwegischen Regierung. Doch in der Region Troms wird nun die Militärübung Joint Viking, ein alljährliches Wintertraining, vorbereitet. 3000 ausländische Soldaten aus NATO-Ländern sind dazu eingeladen. Gut die Hälfte ist bereits eingetroffen, und 45 haben eine Coronainfektion mitgebracht.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Militär, Norwegen | Schreib einen Kommentar

Der Eysturoy-Tunnel – zu schön, um nur durchzufahren

Färöer. Der kunstvoll gestaltete Kreisverkehr unter Wasser im neuen Eysturoy-Tunnel auf den Färöer erhielt weltweit Aufmerksamkeit – und so mancher mag sich gedacht haben, dass es es doch schade sei, daran nur mit dem Auto vorbei zu fahren. So sahen es auch zwei Mitglieder der färöischen Band Hamferð und nahmen vor der Eröffnung des Tunnels ein Musikvideo dort auf.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Färöer, Musik, Verkehr | Schreib einen Kommentar

Kehrtwendung in Grönland: Alle zurück – und dann wird dichtgemacht

Grönland. Nicht zu viele Rückkehrer auf einmal nach Grönland – das war nach Neujahr die Haltung der grönländischen Regierung. Nun hat sie eine Kehrtwendung gemacht: Alle, die auf Grönland leben oder arbeiten, sollen schnellstmöglich auf die Insel zurückkehren – und dann wird dicht gemacht. Ursache ist die Furcht davor, die neue Virusmutation B.1.1.7 eingeschleppt zu bekommen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Grönland, Verkehr | Schreib einen Kommentar