Piteå: Wandern und Radfahren

Pitholm

Pitholm Degerberget

Degerberget

Die Insel Pitholm beginnt eigentlich bereits mitten in Piteå auf der anderen Seite des Strömsundkanals. Alles auf Pitholm ist in akzeptabler Radfahrentfernung: Die schönen Ostseestrände Pite Havsbad und Gläntan über den markierte Radweg Havsbadleden, der See Storträsk, der Aussichtspunkt Degerberget oder der kleine Hafen Renöhamn. Dazwischen befindet sich hauptsächlich Wald. Im Spätsommer gut zum Beerenpflücken geeignet.

Zum Strandführer Piteå

Jävre und der Arkeologistigen

Leuchtturm Jävre

Leuchtturm Jävre

Auf dem Park- und Rastplatz Jävre an der E4 steht ein alter Leuchtturm in Erinnerung an das frühere Leuchtturmwerk in Jävre. Auf der anderen Seite der E4 befindet sich die Turiststation von Jävre. Dort startet auch der ausgeschilderte Arkeologistigen mit archäologischen Landmarken und Aussicht auf sich Küste (7,5 Kilometer).

Kalahatten (243 m. ü. d. M.)

Der Kalahatten ist ein sogenannter Kalottberg und der höchste Aussichtsberg in der näheren Umgebung. Bevor sich das Land nach der Eiszeit wieder zu heben begann, war er nur eine kleine Insel.

Solanderleden

Der Solanderleden führt von Jävre bei Piteå bis zum Flughafen Luleå (Kallax) , insgesamt 220 Kilometer markierte Wegstrecke mit einigen Abstechern. Er wurde gemeinsam mit den Leuten vor Ort entwickelt. Benannt ist er nach Daniel Solander (1733-1782), der in Öjebyn geboren wurde, Lehrjunge von Carl von Linné war und später mit James Cook als Wissenschaftler um die Welt segelte. Der Solanderleden kann in mehreren Etappen gegangen werden.