Sicher in der Sauna: Besser nicht schlafen!

Finnland. „Tod in der Sauna“ klingt nach einem klischeehaften Finnlandkrimi, trifft aber tatsächlich jährlich 30-60 Personen. Das zeigt die Statistik des der finnischen Behörden. Die häufigste Ursache: Menschen gehen allein in die Sauna und schlafen dort ein. Darüber berichteten Yle und Svenska Yle.

Sauna

Für die meisten Menschen ist Sauna gesund und angenehm.

Dass Saunen sich im Normalfall positiv auf die menschliche Gesundheit auswirkt, ist nicht nur ein subjektives Gefühl der Saunafreunde. Häufiges Saunieren, ab vier Mal pro Woche, senkt sogar das Risiko für Herz- und Gefäßkrankheiten, stellte eine Studie der Universität Ostfinnland in Kuopio fest. Es gibt jedoch auch Fälle, wo die Leute es besser gelassen oder früher hinausgegangen wären. Das zeigen die Zahlen des finnischen Statistikbüros, Von 1998 bis 2018 starben jährlich zwischen 30 und 60 Menschen in Finnland in der Sauna. Gezählt wurden dabei nur Fälle, bei denen tatsächlich die Hitze und die damit verbundene Austrocknung den Tod verursachte. 2017 war ein besonders unglückliches Jahr mit 61 Sauna-Todesfällen.

Für gesunde Menschen selten gefährlich

Für gesunde Menschen sei es selten gefährlich, in die Sauna zu gehen, sind sich die von Yle interviewten Wissenschaftler einig. Größter Risikofaktor ist, allein in die Sauna zu gehen und dort einzuschlafen. Hier ist eine Sauna mit traditionellem Ofen von Vorteil, denn die Temperatur sinkt, wenn kein Holz mehr nachgeworfen wird. Sehr viele Sauna-Unfälle stehen im Zusammenhang mit Alkohol. Menschen, die Herzprobleme haben, sollten vorsichtig sein. Begleitende Personen sollten gut auf Demente aufpassen, da diese den Zeitpunkt verpassen könnten, wo es besser wäre, die Wärme zu verlassen.

Erste Sauna in Taiwan

Die Gesamtanzahl der Saunagänge, die 5,5 Millionen Finnen im Jahr absolvieren, ist nicht bekannt. Insgesamt dürfte sich das Risiko, beim Saunagang zu sterben, sehr in Grenzen halten. Und von den positiven Wirkungen ist man nicht nur in Finnland oder im benachbarten Schweden überzeugt: Inzwischen gibt es sogar eine finnische Sauna in Taiwan, berichtete jüngst Autorin Tarja Prüss auf nordisch.info.

Früherer Artikel zum Thema: Öfter Saunen verringert Risiko für Herzinfarkt

Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.