Erdbeben Stärke 5,6 und heftige Nachbeben in Südisland

Island. Der Reykjanesrücken macht sich wieder bemerkbar. Heute Nachmittag gegen 13.46 Uhr Ortszeit wurde die Halbinsel Reykjanes und die gesamte Hauptstadtregion Islands von einem Erdbeben der Stärke 5,6 aufgeschreckt.

Reykjanes 20 Okt 2020

Aktivitäten auf der Reykjanes-Halbinsel am 20. Oktober 2020. Grüne Sterne markieren Erdbeben, die stärker waren als 3, rote Punkte die schwächeren. Quelle Veðurstofa Islands

Premierministerin Katrín Jakobsdóttir saß da gerade im Online-Interview mit der Washington Post. Das Zentrum lag in Núpshlíðarháls, etwa fünf Kilometer westlich des Thermalgebiets Seltún/Krýsuvík, wie Veðurstófa Íslands berichtet. Auf das heftige Beben folgte ein Erdbebenschwarm, darunter auch weitere Stöße über Stärke 3. Die Halbinsel Reykjanes ist in mehrerer Hinsicht ein geologisch aktives Gebiet. Am Reykjanesrücken driften Kontinentalplatten auseinander. Außerdem gibt es dort Vulkansysteme, von denen eins zu Beginn des Jahres Aktivität zeigte. Zurzeit gibt es aber keine Anzeichen für einen Vulkanausbruch dort. Update: Videoaufnahmen des Erdbebens von mehreren Orten gibt es bei RÚV.

Dieser Beitrag wurde unter Island, Vulkanismus/ Erdbeben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.