Neu: Ergänzungen an den Stadtführern Luleå und Piteå

Isvak Gültzauudden

Eisbadestelle Gützauudden in Luleå mit Blick auf den zugefrorenen Fluss.

Der „Vårvinter“ hat Nordschweden immer noch fest im Griff. Nachdem in Piteå und Luleå zeitweise zweistellige Plusgrade herrschten, ist das Thermometer wieder unter Null. 20 Zentimeter Neuschnee haben wieder eine einheitliche weiße Fläche geschaffen, und das Meereis hält auch noch. Die Ergänzungen in den Stadtführern Piteå und Luleå können nach den aktuellen Vorhersagen noch ein paar Wochen lang praktisch angewendet werden …

Noch ein paar Tage: Bilder vom Vårvinter in Nordschweden in der aktuellen Galerie

Dieser Beitrag wurde unter Schweden, Sport, Tourismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.