Spitzbergen: Bergung der Northguider erst nächsten Sommer

Spitzbergen (Norwegen). Der verunglückte Trawler Northguider auf Spitzbergen kann in diesem Jahr nicht mehr entfernt werden. Das meldete nun die norwegische Küstenschutzbehörde Kystverket. Wie bereits berichtet ist das Schiff stärker beschädigt als erwartet und das Wetter  war nicht lange genug günstig, um den ursprünglichen Plan zur Bergung durchzuführen. Die Northguider war am 28. Dezember 2018 in der Hinlopenstraße auf Grund gelaufen. Die Mannschaft wurde per Hubschrauber gerettet. Mehr zum Thema siehe Spitzbergen: Bergung der Northguider verzögert sich

Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Spitzbergen, Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.