Sólstafir und Katatonia gehen 2022 gemeinsam auf Tour

Island/Schweden. Als die isländische Band Sólstafir und und die schwedischen Kollegen von Katatonia eine gemeinsame Europatour für Januar/Februar 2022 planten, gab es noch die Hoffnung, „Corona“ wäre bald Geschichte. Nun passen die beiden Melancholie-Spezialisten möglicherweise besser in die Zeit, als ihnen lieb ist. Update: Die Tour wurde aufgrund von Corona auf 2023 verschoben, verkündete Sólstafir auf Facebook. Bereits gekaufte Tickets sollen ihre Gültigkeit behalten.

Solstafir

Sæþór Maríus Sæþórsson (links) und Svavar Austmann von Sólstafir auf dem isländischen Festival Eisnaflug 2016. Foto Grywnn/ Wikimedia, CC BY-SA 4.0

Sólstafir, isländisch für ein Bündel von sich ausbreitenden Sonnenstrahlen, starteten 1994 als etwas eigenwillige Black-Metal-Band. Aus der allerersten Besetzung ist nur noch Sänger und Gitarrist Aðalbjörn Tryggvason dabei. Black Metal sind sie nicht mehr, eigenwillig und zwischen den Schubladen aber schon. Typisch sind die größtenteils isländischen Liedtexte.  „Fjara“ vom 2011 erschienenen Album „Svartir Sandar“ wurde schnell sehr beliebt, nicht zuletzt wegen des von Bowen Staines gedrehten Videos, das auch die isländische Natur passend dazu in Szene setzte. 2020 brachte das Quartett sein siebtes Album heraus, „Endless Twilight of Codependent Love“. Trotz des Titels sind auch hier fast alle Songs auf Isländisch.

Katatonia wurde 1991 von Jonas Renkse und Anders Nyström gegründet, die beide auch heute noch die Metal/-Rock-Band prägen. Das 30-jährige Bandjubiläum feierten die Stockholmer mit „Mnemosynean“, einem Album aus alten B-Seiten und Bonus Tracks. 2020 erschien das zwölfte reguläre Album „City Burials“. Katatonia, benannt nach einem psychiatrischen Phänomen, haben sich mit melancholischen (englischen) Texten und ebensolchem Sound international einen Namen gemacht.

Katatonia und Sólstafir wollten als gemeinsame Headliner auf Tour gehen, mit Support von SOM.

Frühere Artikel zu Musik aus dem Norden:

Video zu „Fjara“:

Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Island, Musik, Schweden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Sólstafir und Katatonia gehen 2022 gemeinsam auf Tour

  1. Carsten sagt:

    Hm. Man muss sich wohl noch ein Jahr länger gedulden… Verschoben auf 2023.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.