Neue Corona-Regeln in Schweden

Schweden. Die schwedische Regierung und ihre Gesundheitsbehörde Folhälsomyndigheten feilen weiter an ihrem Konzept für den Corona-Winter. Die neuen Maßnahmen sollen ermöglichen, auch längerfristig so normal wie möglich zu leben.

Corona Bücherei

Abstand halten in der Bücherei von Luleå.

Folgende Dinge sind neu oder haben sich erst vor kurzem geändert:

  • Nachtclubs/Discos müssen sich jetzt auch an die 50-Personen-Regel halten. Damit soll Gedränge und die Virusverbreitung eingedämmt werden.
  • Theater, Konzerte oder Sportveranstaltungen dürfen bis zu 300 Personen einlassen, wenn die Leute sitzen und Abstand halten. Bisher waren es 50 Personen. Damit solle
  • Menschen über 70 werden nicht mehr besonders dazu aufgefordert, sich zu isolieren, da dies Folgen für die Psyche haben kann. Es ist allerdings jeder weiter dazu aufgefordert, Rücksicht auf andere zu nehmen, seine Kontakte zu begrenzen und Situationen zu meiden, wo kein Abstand gehalten werden kann.
  • Bei größeren Ausbrüchen können lokal zeitlich begrenzte „schärfere“ Empfehlungen ausgegeben werden, wie vor kurzem in Uppsala.
  • Familienmitglieder von Infizierten müssen eine Woche zuhause bleiben, außer jüngere Kinder, und wenn möglich nach Ablauf einen Test machen.

Siehe auch:

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Schweden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.