Neue Airline und einfachere Einreise für den Island-Urlaub

Island. Lust auf Island-Urlaub? Das könnte demnächst einfacher werden. Ab dem 15. Juli sollen die Einreiseregeln allgemein erleichtert werden. Und ab dem 24. Juni startet die neue Billig-Airline Play, eine der Erben von Wow Air. Sie fliegt unter anderem ab Berlin und kann bereits gebucht werden.

Island

Islandpferde im Hochland

Eigentlich sollte schon längst das EU-Farbsystem eingeführt sein – nach den Plänen vom Januar. Doch Corona hat bekanntlich noch einmal zugelegt, und so ist die Einreise nach Island aktuell mit mehreren Hürden verbunden, zumindest für jene, die noch nicht geimpft sind. Diese verschärften Einreiseregeln (Anmeldung, Test vorab, Test bei der Einreise, Quarantäne, Test nach 5 Tagen) werden nun noch bis Mitte Juni verlängert. Danach, so hofft man, sei die Mehrheit der erwachsenen Isländer wenigsten ein Mal geimpft. Wie genau die Erleichterungen aussehen werden, wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben. Auf die Einführung des EU-Farbschemas wird nun komplett verzichtet, da ohnehin immer mehr Geimpfte reisen.

Ab heute weitere Lockerungen im Inland

Hallgrímskirkja

Touristen vor der Hallgrímskirkja, Reykjavík.

Zurzeit hat Island eine 14-Tage-Inzidenz von 10,8 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und damit eine der niedrigsten Europas. 55 Prozent der Frauen und 45 Prozent der Männer über 16 Jahre haben auf Island bereits mindestens eine Dosis erhalten. Bereits ab heute werden viele der Beschränkungen im Inland weiter gelockert. So dürfen wieder Veranstaltungen mit bis zu 150 Personen stattfinden, die Maskenpflicht gilt nur noch in wenigen Situationen und Schwimmbäder dürfen wieder ihre gesamte Kapazität nutzen.

Vollständig geimpfte Einreisende sind auf Island schon lange von der Quarantäne ausgenommen, müssen allerdings bei der Einreise noch einen Test machen. Die Pflicht zum Quarantänehotel aus Ländern mit besonders hoher Virusverbreitung endet bereits am 31. Mai. Man kann aber weiterhin das Quarantänehotel kostenfrei nutzen, wenn man keine geeignete Quarantänemöglichkeit hat.

Neue Fluglinie Play nimmt Betrieb auf

Play

Unter dem Namen Play soll demnächst eine neue isländische Low-Cost-Airline starten. Logo Play

Mit dem erwarteten Neubeginn des Tourismus auf Island kommt nun Play auf die Startbahn. Dahinter stehen unter anderem ehemalige Führungskräfte von Wow Air, und auch das Konzept ist praktisch das der insolvent gegangenen Billigfluglinie. Nur die Optik wird anders: knallrot statt lila. Sieben Ziele auf dem Kontinent steuert Play an: London. Paris, Barcelona, Alicante, Teneriffa, Kopenhagen und Berlin. Geflogen wird mit geleasten Airbus A321neo.

Die jeweils aktuellen Einreiseregeln gibt es bei covid.is

Früherer Artikel zum Thema:

Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Island, Tourismus, Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.