Jokkmokks Marknad 2021 nur digital

Jokkmokk (Schweden). Zum ersten Mal nach 416 Jahren wird in Jokkmokk im Februar 2021 kein Wintermarkt stattfinden. Über diesen Beschluss des Organisationsteams berichtete SVT. Statt dessen soll es Präsentationen auf der Internetseite geben. Hintergrund ist natürlich die Corona-Situation, die auch in Schweden schlechter geworden ist. Geplant war Jokkmokks Marknad für den 4.bis 6. Februar 2021.

Renrajd

Per Kuhmunen und Familie mit Rentieren auf dem Wintermarkt in Jokkmokk.

Nach wie vor gilt in Schweden eine Obergrenze von 50 für öffentliche Veranstaltungen. Damit ist der Markt, zu dem normalerweise bis zu 45 000 Besucher kommen, nicht umsetzbar. Es sei nicht möglich, das Geschehen aufzuteilen, so die Organisatorin zu SVT. Für Jokkmokk ist der Markt der Höhepunkt des Jahres. Zum einen trifft man sich zwischen den Verkaufsständen, die Besucher von weit her anlocken. Zum anderen wurde der Markt stets von einem breiten Veranstaltungsprogramm begleitet. Für Touristen war Jokkmokks Marknad eine Möglichkeit, ersten Kontakt zur samischen Kultur zu knüpfen. Die bittere Kälte Anfang Februar gehörte mit zum Erlebnis.

Mit dem Marktbummel, auf dem Besucher spontan kaufen und essen gehen, fällt für Rentierhalter ein weiterer Vertriebsweg weg. Der Verkauf von Rentierfleisch ist bereits gesunken, nachdem Festivals ausgefallen sind und auch weniger Touristen in die samischen Orte kamen. Erst vor kurzem gab ein Unternehmer aus Porjus bekannt, dass er die Rentierverarbeitung aufgibt.

Frühere Artikel zu Jokkmokks Marknad:

Dieser Beitrag wurde unter Sápmi, Schweden, Tourismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Jokkmokks Marknad 2021 nur digital

  1. WERNER HEILHECKER sagt:

    Schade ! Wir hatten geplant den tollen Markt bei zu wohnen.da Lappland meine ” 2. Heimat ist. Da warte n wir auf 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.