Hurtigruten verlängert Corona-Pause

Norwegen. Keine Touristen, kein Geld. Noch bis zum 15. Juni werde Hurtigruten an der norwegischen Küste nur nach dem Notfahrplan unterwegs sein, berichtet NRK – mit Fracht und einigen wenigen lokalen Passagiere zwischen Bodø und Kirkenes. Ab dem 16. Juni soll der Linienverkehr zwischen Bergen und Kirkenes schrittweise wieder aufgenommen. werden. Bis dahin müssen aber noch finanzielle Dinge geklärt werden. Wann die Expeditionskreuzfahrten wieder starten können, ist unklar. Siehe auch: Corona-Krise: Schwere Zeiten für Hurtigruten

Dieser Beitrag wurde unter Meer, Norwegen, Tourismus, Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.