Grenzen zwischen Norwegen und Schweden wieder offen

Norwegen/Schweden. Seit gestern sind wieder alle Grenzübergänge nach Norwegen  geöffnet. Eine besondere Erleichterung ist dies für die Einwohner entlang der langen norwegisch-schwedischen Grenze. Bis auch der Zugverkehr zwischen den Ländern wieder in Gang kommt, scheint es jedoch noch etwas zu dauern. Update 20.30 Uhr

Schild Norge

Die Grenzübergänge nach Norwegen sind nun alle wieder passierbar.

Nach eineinhalb Jahren Ausnahmezustand kehren Norwegen und Schweden damit ein Stück weit zur „Normalität“ zurück, wenn auch zu einer mit „erhöhter Bereitschaft“. Beide Länder haben den Großteil ihrer Corona-Einschränkungen beendet. Während Schwedens Grenzen für die nordischen Nachbarn fast die gesamte Pandemie hindurch offen waren, hatte Norwegen hohe Hürden vor die Einreise gestellt. Viele kleinere Übergänge waren komplett geschlossen worden, weil es kein Personal gab, um sie zu kontrollieren. Diese sind nun wieder nutzbar.

Regeln für Einreise nach Norwegen

Die Hindernisse sind zwar fort, einige Regeln für die Einreise nach Norwegen gibt es aber noch für ungeimpfte Erwachsene, die dann wichtig werden, wenn das Abreiseland von den norwegischen Behörden aufgrund der Corona-Situation als „rot“ eingestuft wird. Für Ungeimpfte gilt dann Test- und Quarantänepflicht, für die jetzt aber drei Tage mit anschließendem PCR-Test reichen (komplette Regeln hier).  Wo es keine Teststation mehr an der Grenze gibt, muss die nächstbeste öffentliche Station genutzt werden. Geimpfte sind von dem Prozedere befreit.

Zugverkehr noch nicht wieder „normal“

Theoretisch könnte nun auch der grenzüberschreitende Zugverkehr wieder starten. Dies scheint jedoch nur träge anzulaufen. Die schwedische Bahn, SJ, kündigte gestern an, der Verkehr Stockholm-Oslo werde am 12. Dezember wieder aufgenommen. Bereits ab dem 31. Oktober will die norwegische Tochtergesellschaft SJ Norge zwischen Trondheim (N) und Storlien (S) fahren.

Vy Tåg betreibt den Nachtzug Stockholm-Narvik, dieser ist zurzeit nur zwischen Stockholm und Riksgränsen buchbar. Voraussichtlich ab dem 24. Oktober geht es wieder nach Narvik, heißt es nun bei NRK.

Zwischen Göteborg und Oslo bekommt man im Internet zurzeit nur einen Bus angeboten. Ab dem 18. Oktober lässt Vy dort aber auch wieder die ersten Züge rollen. Ab dem 12. Dezember soll der Betrieb wieder normal laufen.

Frühere Artikel zum Thema:

Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Norwegen, Schweden, Tourismus, Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.