Die Bottenwiek ist jetzt zugefroren

Schweden/Finnland. So schnell kann es gehen, wenn das Wasser kalt ist, die Temperaturen niedrig und der Wind schwach: Die Bottenwiek ist jetzt mehr oder weniger vollständig zugefroren. Für morgen ist allerdings eine Wetteränderung angekündigt.

Eiskarte 2022-02-03

Eiskarte 3. Februar 2022. Quelle SMHI/ FMI

Das Meereis liegt nicht so stabil und fest wie das grau eingezeichnete dicke Küsteneis. Die orange Zone bedeutet dichtes Treibeis – sieben bis acht Zehntel der Fläche sind von Eis bedeckt. In der roten Zone – „sehr dichtes Treibeis“ – sind es neun Zehntel und mehr. Diese Schollen sind teilweise bis zu einem halben Meter dick. Die rosa Fläche dagegen ist dünnes, aber gleichmäßig gefrorenes Eis. Damit die Schifffahrt zu den wichtigen Häfen trotzdem funktioniert, sind nun insgesamt neun Eisbrecher im Einsatz.

Siehe auch:

Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Klima, Meer, Schweden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.