Coronafreies Grönland öffnet sich nach innen

Grönland. Zum Frisör oder ins Restaurant gehen, Reisen im eigenen Land, Veranstaltung bis zu 100 Personen – in Grönland ist dies ab Samstag wieder möglich. Die coronafreie Insel bleibt aber nach außen abgeschottet. Darüber berichtete Sermitsiaq.

Dorf

Bald wieder mehr Freiheiten für Grönländer. Foto Thomas Christiansen

Vor drei Wochen wurde zuletzt ein Patient auf Grönland positiv auf Covid-19 getestet. Alle elf Erkrankten sind inzwischen wieder gesund. Insgesamt wurden bisher 1179 Menschen getestet. Der Landesarzt Henrik Hansen geht nun davon aus, dass die Insel virusfrei ist. Nun müsse das normale Leben wieder beginnen. Auch das sei wichtig für die Gesundheit.

Zunächst einmal wird es eine Freiheit „mit Abstand“ sein: Restaurants dürfen nur die Hälfte der möglichen Plätze besetzen, Busse nur so viele mitnehmen, wie sie Sitzplätze haben. Doch bereits heute können Inlandreisen wieder gebucht werden. Die Hauptstadt Nuuk war zuletzt abgeriegelt, es galten besonders strenge Regeln – dies wird nun aufgehoben.

Den virusfreien Status möchte Grönlands Landesarzt so lange wie möglich halten. Grönlands Gesundheitssystem ist schon im Normalfall auf Personal aus Dänemark und anderen nordischen Ländern angewiesen. Deshalb wird es auch weiterhin keine Reisen ins oder aus dem Ausland geben. Es wird allerdings erwartet, dass im Sommer grönländische  Internatsschüler und Studenten, die in Dänemark lernen, nach Hause kommen wollen. An diese Frage wird noch gearbeitet. Touristen, die einen Grönlandurlaub planten, sollten sich aber vielleicht jetzt schon ein anderes Ziel suchen.

Frühere Artikel zum Thema:

Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Biologie, Gesellschaft, Grönland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Coronafreies Grönland öffnet sich nach innen

  1. Friedel Ulrich Lehmann sagt:

    Glückwunsch,
    an die Menschen in Grönland, vor allem gesundheitliches Wohlergehen nach Eindämmung der Coronapandemieausläufer, die selbst nach Grönland reichten.
    F.U. Lehmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.