Auf Island droht ein neuer Erdrutsch

Sprung Erdrutsch droht

Neuer Sprung am Fagraskógarfjall – ein neuer Erdrutsch droht. Foto Jens Þor Sigurðarson/ Landhelgisgæslan

Island. Das isländische meteorologische Institut (Veðurstofa Íslands) warnt davor, sich in dem Umfeld aufzuhalten, in dem am 7. Juli der riesige Erdrutsch stattgefunden hat. Wie Luftaufnahmen der Küstenwache zeigen, hat sich oberhalb der Abbruchstelle ein neuer Sprung am Berg gebildet. Die Wissenschaftler schätzen, dass dort demächst weitere 50 000 bis 150 000 Kubikmeter abbrechen dürften. Sie gehen davon aus, dass diese Massen auf den zuvor abgerutschten landen werden. Es handelt sich um eine Stelle am Fagraskógarfjall im Hítardal in Westisland. Mehr zu dem Erdrutsch Anfang Juli unter Erdrutsch auf Island hatte 10 – 20 Millionen Kubikmeter  und   Zuviel Regen? Riesiger Erdrutsch auf Island.

Dieser Beitrag wurde unter Geologie, Island veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.