Norwegen schließt Grenzen praktisch komplett

Norwegen. Jetzt helfen auch Test und Quarantäne nicht mehr. Die norwegische Regierung schließt ab Freitag die Grenzen des Landes praktisch komplett. Ausnahmen gibt es nur noch in seltenen Fällen, beispielsweise für jene, die im Gesundheitswesen oder anderen wichtigen Funktionen arbeiten. Ursache für die Maßnahme ist die Furcht davor, noch weitere Exemplare der britischen Coronavirus-Mutation eingeschleppt zu bekommen. Bisher wurden davon 135 Fälle identifiziert. Gerade erst hatte Norwegen an allen Grenzübergängen Teststationen aufgebaut. Siehe auch:Wegen britischer Virusmutation: Schweden schließt Grenze zu Norwegen

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.