Laponia-Triathlon – Ironman mit Mitternachtssonne

Gällivare. Die Skisaison in Nordschweden ist seit einigen Wochen beendet – Zeit für Sportarten ohne Schnee. Heute um Mitternacht startet in Gällivare der Laponia Triathlon mit 3860 Meter Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und Laufen über die Marathon-Distanz. Es ist der nördlichste Ironman der Welt – jenseits des Polarkreises.

Dundret

Dundret Ende März – da fuhr man noch Ski.

Veranstalter ist der erst vor fünf Jahren gegründete Gällivare Endurance Club, der Ausdauersportarten mit und ohne Schnee pflegt. 2016 starteten 31 Teilnehmer zum ersten Ironman im hohen Norden. Damals ging die Strecke bis in den Nationalpark Stora Sjöfallet, Teil des Welterbegebietes Laponia. Für die dritte Auflage musste man nun wegen Straßenbauarbeiten die Route ändern, wie SVT berichtet. Leichter wird es dadurch nicht: Die Laufstrecke beispielsweise führt auf den 823 Meter hohen Dundret. Belohnt wird man aber mit dem Ausblick auf das Sarek-Gebiet und den Kebnekaise. Die Veranstalter beschreiben den Wettbewerb auf ihrer Webseite selbst als  „härter als der Ironman in Kalmar, aber nicht so hart wie der Norseman“. In 18 Stunden soll alles geschafft sein.

Mücken, Rentiere, Bären

Die Veranstalter geben auch Tipps für alle Fälle: So empfehlen sie Mückenmittel für den Schwimmstart, weil der nachts stattfindet und möglicherweise wenig Wind ist.  Auf der Facebookseite geben sie außerdem die aktuellen Wassertemperaturen durch – der  Fluss Vassara, der sich an dieser Stelle zu einem flachen See aufweitet, wärmt sich schnell auf, kühlt sich aber auch schnell wieder ab. Gestern sollen es 15 Grad gewesen sein. Neopren ist Pflicht, auch Füßlinge sind erlaubt.

Auf der Radstrecke sei mit Rentieren zu rechnen, möglicherweise auch mit Elchen. Eine Begegnung mit Bären sei eher ungewöhnlich, „wenn du das Glück hast, einen zu sehen, dann hoffentlich in einiger Entfernung“.

Eine Besonderheit hat dieser Triathlon: Gällivare hat um diese Zeit Mitternachtssonne. Es wird also rund um die Uhr hell sein, selbst wenn sich die Scheibe mal hinter Wolken versteckt.

Mehr Sport nördlich des Polarkreises: Arctic Race of Norway – Das nördlichste Radrennen der Welt

Video vom Laponia-Triathlon 2017:

Dieser Beitrag wurde unter Schweden, Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.