Íslandsbanki: Kritik an Verfahren zeigt Wirkung

Island. Die massive Kritik an dem intransparenten Verfahren beim jüngsten Verkauf von 22,5 Prozent der staatlichen Anteile an Íslandsbanki hat Wirkung: Die isländische Regierung kündigte heute an, neue Regeln dafür zu entwickeln. Außerdem soll jene staatseigene Institution aufgelöst werden, die die Bank verwaltete. Bis neue Mechanismen eingeführt seien, würden keine weiteren Anteile verkauft. Siehe Íslandsbanki-Anteile verkauft – Isländer protestieren gegen Verfahren

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Island, Politik, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.