Island: Schutzdamm konnte Lava nicht aufhalten

Island. Der Versuch ist gescheitert: Heute Nacht überwand die Lava des Ausbruchs am Fagradalsfjall den östlichen Schutzdamm. Sie fließt nun nach Nátthagi und hat freie Bahn bis zur Straße. Das berichtet RÚV. Dort liegt unter anderem ein Glasfaserkabel vergraben. Es ist unklar, wie das auf heiße Lava darüber reagiert.

Siehe auch Island: Lavastrom bedroht Infrastruktur – hilft ein Damm?

Update: Neue dramatische Videos bei RÚV, wie die Lava nun nach Nátthagi hinunterfließt, unter anderem dieses:

Dieser Beitrag wurde unter Island, Vulkanismus/ Erdbeben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Island: Schutzdamm konnte Lava nicht aufhalten

  1. Frank Seliger sagt:

    Diese Entwicklung war wohl vorauszusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.