Icelandair zieht sich von Deal mit Wow Air zurück

Wow Air

Die Zukunft von Wow Air ist unsicher. Foto Wow Air

Island. Der angekündigte Zusammenschluss der beiden großen isländischen Fluggesellschaften findet nicht statt. Das teilten Icelandair und Wow Air gestern in einer Pressemitteilung mit. Icelandair hatte Anfang November erklärt, den Billigflieger übernehmen wollen. Wow Air-Gründer Skúli Mogensen hatte auf diese Weise sein krisengeschütteltes Unternehmen retten wollen. Doch Wow Air kann die Bedingungen offenbar nicht erfüllen. Laut der Pressemitteilung wurde die frühere Vereinbarung in gegenseitigem Einverständnis aufgehoben.

Wow Air leidet weiter unter finanziellen Schwierigkeiten und hat deshalb gerade vier Maschinen verkauft. Die Zukunft des Langstrecken-Billigfliegers mit 25 Zielen in Europa und Nordamerika ist unsicher.  Isländische Medien berichten, dass Wow Airs Bodenabfertigung  in Keflavik, Airport Associates, 237 Mitarbeitern gekündigt hat. Wow Air soll auch 15 Angestellten in Keflavik gekündigt haben. Gestern Abend berichtete Wow Air von einer vorläufigen Vereinbarung mit dem Investor Indigo Partners. der auf Fluggesellschaften spezialisiert ist. Die Bedingungen sind jedoch noch nicht konkret ausgehandelt. Mehr zur ursprünglich geplanten Übernahme: Icelandair kauft Wow Air

Dieser Beitrag wurde unter Himmel, Island, Verkehr, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.