Färöer: Zweiter Michelin-Stern für Restaurant Koks

Essen gehen in Skandinavien ist nicht günstig. Für diejenigen, die trotzdem das Besondere suchen, hat der Gourmet-Guide Michelin gestern Abend seine Restaurant-Auswahl 2019 für den Norden präsentiert. Das “Koks” auf den Färöer bekam dabei seinen zweiten Stern.

Poul Andrias Ziska

Poul Andrias Ziska. Foto Claes Bech-Poulsen/ Ehrenberg Kommunikation

Eine Auszeichnung mit drei Sternen soll bedeuten: “Eine Reise wert”. Solche Restaurants gibt es aber ohnehin höchstens in den Hauptstädten: Geranium, Kopenhagen, Maaemo, Oslo und Frantzén, Stockholm. Wie sich überhaupt die meisten Lokale aus der Michelin-Empfehlungsliste in den größeren Städten konzentrieren – und südlich des Polarkreises.

Poul Andrias Ziskas “Koks” ist in vieler Hinsicht ungewöhnlich: Die gesamten Färöer bringen es nur auf eine Einwohnerzahl von gut 51 000, und dann liegt es noch nicht mal in der Hauptstadt Tórshavn, sondern in einem alten Bauernhaus etwa 25 Kilometer außerhalb, was aber auch einen Teil des Reizes ausmacht.  Bekannt wurde der Küchenchef durch seine spezielle Art, lokale Produkte der Inseln und traditionelle Verarbeitungsmethoden einzusetzen. Er erhielt nicht nur den zweiten Stern, sondern auch den Nordic Countries Young Chef Award.

Sterneküche in Trondheim und Åre

Ebenfalls zwei Sterne wert und etwas abseits liegt  Fäviken Magasinet in Järpen nahe Åre, Schweden, mitten in den Bergen.  Dort zählt ebenfalls die Tradition und das Regionale – inklusive eigener Jagd, Anbau und Konservierung.

Norwegens nördlichste Sternerestaurants haben sich ihre Auszeichnung gerade erst verdient: Jonas André Nâvik’s Fagn und Heidi Bjerkans Credo (in einer früheren Fabrik) liegen beide in Trondheim. Island hat seinen einzigen Stern verloren – das “Dill” in Reykjavík steht aber weiterhin auf der Empfehlungsliste.

Wer im Restaurant nicht ganz so viel ausgeben möchte, für den ist vielleicht die Kategorie “Bib Gourmand” interessant, definiert als “hochwertige Zubereitung zu attraktivem Preis”. In Reykjavík wurde nun das Skál damit ausgezeichnet.

Die komplette Liste mit allen Kategorien befindet sich unter guide.michelin.com

Mehr zum Restaurant Koks auf den Färöer:

Restaurant Koks mit Stern: Gourmet-Destination Färöer

Dieser Beitrag wurde unter Färöer, Finnland, Island, Norwegen, Schweden, Tourismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.