Zwei deutsche Touristen in Lawine auf Spitzbergen umgekommen

Barentsburg (Spitzbergen/Norwegen). Zwei deutsche Touristen wurden heute am frühen Nachmittag im Bereich des Gletschers Fridtjofbreen von einer Lawine erfasst und verunglückten tödlich. Das meldete das Büro des Sysselmannen. Fridtjofbreen liegt gut 15 Kilometer südlich von Barentsburg. Die beiden waren in einer Gruppe aus fünf Touristen und zwei Guides mit Schneemobilen unterwegs. Nähere Umstände sind noch unklar. Es war ziemlich windig. Die Lawinengefahr galt als „moderat“. Rettungskräfte sind vor Ort.

Dieser Beitrag wurde unter Norwegen, Spitzbergen, Tourismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.