Neue Wärmerekorde in Nordschweden

Am Sonntag/Montag war es ungewöhnlich warm in Schweden, vor allem im Norden. Die warme Phase dauert allerdings schon ein paar Tage. Es fielen eine ganze Reihe März-Rekorde (von Nord nach Süd):

12,6 Grad in Piteå

12,6 Grad waren es in Piteå am Sonntag.

  • Katterjåkk/Riksgränsen Neu: 7,2 Grad. Alt: 7,0 Grad. Messungen seit 1904.
  • Kiruna: Neu: 9,1 Grad. Alt: 9,0 Grad. Messungen seit 1898.
  • Vindeln-Sunnansjönäs: Neu: 14,9 Grad. Alt: 14,4 Grad.  Messungen seit 1946.
  • Umeå: Neu: 14,5 Grad. Alt: 14,2 Grad. Messungen seit 1858.
  • Hedeviken: Neu: 13,2 Grad. Alt: 13,1 Grad. Messungen seit 1937.
  • Örskär: Neu: 16,1 Grad. Alt: 15,9 Grad. Messungen seit 1937.

Im Kirunafjäll wird nun vor schlechtem Eis und viel Wasser gewarnt.

Es soll aber wieder kälter werden.

Quellen: SMHI, Sveriges Radio, SVT Sápmi

Dieser Beitrag wurde unter Klima, Schweden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.