Lawinen zerstören Hafen von Flateyri

Island. Die schlechten Nachrichten von der Wetterfront reißen nicht ab. Vergangene Nacht gingen mindestens drei Lawinen in den Westfjorden nieder, zwei davon in Flateyri. Seit einem großen Lawinenereignis 1995 wurden dort ein Schutz gebaut, der auch größtenteils funktionierte. Ein Haus wurde getroffen, dort wurde ein Mädchen verschüttet, das aber gerettet werden konnte. Nicht von dem Zaun geschützt ist der Bootshafen. Von den sieben Booten sind sechs zerstört, teilweise auch gekentert, das siebte ist auch beschädigt. Der Ort wird zurzeit von Hubschraubern und vom Küstenwachschiff þor versorgt. Eine Lawine ging in Súgandafjörður nieder und verursachte dort eine Flutwelle. Quellen: RÚV, RÚV English,  Iceland Review

Dieser Beitrag wurde unter Island veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.