E6 gesperrt – Unwetter teilt Norwegen

Norwegen. Ein Unwetter mit Wind bis Orkanstärke sorgt für Probleme an der Küste, aber auch im Inland. Viele Schiffsverbindungen sind eingestellt, selbst Hurtigruten verzichtet auf Hafenanläufe oder verschiebt sie. Die E6 über Saltfjellet war zeitweise für Kolonnenverkehr geöffnet, ist aber wieder gesperrt. Norwegen ist damit praktisch zweigeteilt, denn die Alternativen, Fylkesvei 17 an der Küste mit Fährstrecken oder der Umweg durch Schweden fallen angesichts der Wetterlage ebenfalls aus. Weiter nördlich ist sie wegen eines LKW-Unfalls ebenfalls gesperrt. Einige Orte kämpfen außerdem mit Hochwasser. (Quelle: NRK und Statens Vegvesen).

Dieser Beitrag wurde unter Meer, Norwegen, Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu E6 gesperrt – Unwetter teilt Norwegen

  1. Saltfjellet kann man auch mit der Bahn queren. Außer die ist auch gesperrt.

    • Andrea Seliger sagt:

      Der Post ist ja vom 3. Januar, könnte ihn aber heute (26. Januar) nochmal nehmen…habe gerade gelesen: E6 Saltfjellet wieder gesperrt, und diesmal auch die Bahn. Ein Güterzug ist in einer Schneewehe stecken geblieben. Da muss erst geräumt werden. Kein gutes Reisewetter aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.