Carles Puigdemont auf den Färöer

Carles Puigdemont

Carles Puigdemont bei seinem Aufenthalt in Deutschland. Foto Lukas Uhde, CC BY-SA 4.0

Färöer. Carles Puigdemont, der frühere Präsident der autonomen Region Katalonien, ist zu Besuch auf den Färöer. Das meldete Kringvarp Forøya. Er nimmt dort an einer Konferenz zum Thema nationale Unabhängigkeit teil. Veranstalter ist Tjóðveldi, die färöische republikanische Partei, die sich für eine Unabhängigkeit von Dänemark einsetzt. Eingeladen hatte ihn der Tjóðveldi-Politiker Magni Arge, der auch einer der färöischen Vertreter im dänischen Folketing ist.

Puigdemont setzte sich für die Unabhängigkeit Kataloniens ein und wurde deshalb von der spanischen Zentralregierung seines Amtes enthoben. Er kann zwar in Europa frei reisen. aber nicht nach Spanien zurückkehren, da dort ein nationaler Haftbefehl gegen ihn vorliegt. Der internationalen Haftbefehl hat die spanische Regierung inzwischen zurückgezogen. Mehr zur Verbindung Katalonien-Färöer: Der Katalane und der Separatist von den Färöer

Dieser Beitrag wurde unter Färöer, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.