Feiern unter der Mitternachtssonne

Die Sonne erreicht heute Mittag ihren höchsten Stand in diesem Jahr auf der Nordhalbkugel, 59,9 Grad beispielsweise in Hamburg und 42,8 Grad in Hammerfest. Am Polarkreis ist sie nun auch nachts zu sehen – sofern keine Wolken oder Berge sie verdecken. In Schweden, Finnland und Norwegen folgen auf die Sommersonnwende die Feste, die je nach Land Midsommar, Juhannus oder Sankthans heißen.

Mitternachtssonne

Die nächtliche Sonne ist nicht leicht zu fotografieren.

Hoch oben im Norden scheint die Sonne schon länger rund um die Uhr – auf Spitzbergen beispielsweise schon seit dem 20. April und noch bis zum 23. August, am Nordkap seit dem 13. Mai und bis zum 31. Juli. Die Lichtbrechung durch die Atmosphäre erlaubt es uns außerdem, die Sonne auch dann noch zu sehen, wenn sie eigentlich schon ein Stück hinter den Horizont gerutscht ist.  Deshalb dauert das Phänomen am Polarkreis sogar rund vier Wochen und ist auch ein halbes Grad südlich davon zu sehen – freie Sicht auf den Horizont im Norden vorausgesetzt. Selbst dort, wo die Sonne für kurze Zeit untergeht, beispielsweise in Luleå oder auf Island, bleibt es die ganze Nacht ziemlich hell.

Mittsommer

Bereit für Mittsommer.

Zur Sommersonnwende gehören auch die entsprechende Feste, und schon Tage vorher verfolgen alle den Wetterbericht – ob man wohl ohne Regenjacke um die „midsommarstång“ tanzen (Schweden) oder das „juhannuskokko“ (Finnland) anzünden kann? „Midsommar“ beginnt jeweils am Freitagabend, in diesem Jahr der 22. Juni, mit dem „midsommarafton“, es folgt der „midsommardagen“ – jeweils mit eingeschränkten Öffnungszeiten der Geschäfte. Gleiches gilt für „juhannus“ mit „juhannusaatto“ am Freitagabend und dem darauf folgenden „juhannuspäivä“. In Norwegen ist der Festtermin für „sankthans“ oder „jonsok“ stärker mit dem Johannistag am 24. Juni verknüpft. Das traditionelle Feuer wird jeweils am Abend vorher, am 23. Juni, angezündet, also in diesem Jahr am Samstagabend.

Wer südlich der Ostsee oder Nordsee Gleichgesinnte zum Feiern sucht, sehe sich bei den vielen Kultur- und Freundschaftsvereinen um.

In Kiel lädt beispielsweise die Deutsch-Schwedische Gesellschaft zu Samstag, 23. Juni, ab 15 Uhr nach Hof Akkerboom ein.

In Lübeck hat das Team der Nordischen Filmtage, das in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert, ein Midsommar-Fest im Altstadtbad am Krähenteich organisiert (Samstag, 23. Juni, 16-24 Uhr)

Auf der Insel Mainau im Bodensee wird am Samstag, 23. Juni, ab 12 Uhr, die schwedische Tradition vorgestellt und entsprechend gefeiert.

In Berlin veranstalten die schwedische Victoriagemeinde (22. Juni, 16.30 Uhr) und das Urban Spree (22.6., 16 Uhr) sowie die Britzer Gärten (22.6.,18 Uhr) Mittsommer- oder Sonnwendfeste unterschiedlicher Ausrichtung.

Mehr zur Mitternachtssonne: Tag und Nacht

 

Dieser Beitrag wurde unter Finnland, Gesellschaft, Himmel, Norwegen, Schweden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.